Archiv

30.08.2018

Zu Beginn eines Mietverhältnisses oder auch im laufenden Mietverhältnis wünscht sich manch ein Mieter, bauliche Veränderungen an der Wohnung vorzunehmen. In vielen Fällen benötigt er dazu die Genehmigung des Vermieters. Doch wann genau? In welchen Fällen hat der Mieter einen Anspruch auf die Genehmigung? Was, wenn der Mieter eigenmächtig gehandelt hat? Wir geben Tipps. mehr…


29.08.2018

Der Wohnungsbau wächst kräftig – aktuelle Zahlen zeigen das einmal mehr. Das reicht aber noch immer nicht, um die laut Experten benötigten 400.000 Wohnungen pro Jahr zu errichten. Für noch weitere Steigerungen der Bauproduktion sieht es allerdings nicht gut aus: Neben dem Personal drohen jetzt auch wichtige Rohstoffe wie Sand, Kies und Beton knapp zu werden. mehr…


28.08.2018

Ein eigenes Haus oder eine Eigentumswohnung zu besitzen – das hat viele Vorteile. Und zwar nicht nur als Altersvorsorge. Schon in jungen Jahren profitieren Eigentümer von einer großen Lebensqualität. Das weiß auch die junge Generation in Deutschland und wünscht sich in der großen Mehrheit ein Eigenheim. Doch Wunsch und Realität klaffen weit auseinander: Die Meisten unter 40 wohnen zur Miete. mehr…


27.08.2018

Vermieter müssen Mängel an der Mietsache beseitigen – auch zum Schutz der Mieter vor Verletzungen. Wird ein Defekt nicht umgehend behoben und der Mieter verletzt sich, haftet der Vermieter aber auch nicht für jegliches Missgeschick. Das hat zumindest das Landgericht Nürnberg-Fürth jetzt im Fall einer schreckhaften Mieterin entschieden – ein herunterkrachendes Rollo hatte sie auf der Treppe stürzen... mehr…


24.08.2018

Die Mietpreisbremse abschaffen, den sozialen Wohnungsbau zurückfahren – stattdessen Bauvorschriften lockern und die Grunderwerbsteuer senken. Diese Empfehlung hat der wissenschaftliche Beirat des Bundeswirtschaftsministeriums jetzt an die Politik gerichtet. Die Mietpreisbremse sei wirkungslos bis kontraproduktiv, lautet das Ergebnis der Professoren – sie bestätigen, was Haus & Grund schon lange... mehr…


23.08.2018

Wer muss die Wohnung renovieren, wenn der Mieter auszieht? Das Thema Schönheitsreparaturen beschäftigt immer wieder die Gerichte. Jetzt ist es um ein Kapitel reicher: Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass eine Vereinbarung zwischen einem Mieter und seinem Vormieter keinen Einfluss darauf hat, ob überhaupt zu renovieren ist. Für Vermieter kann das im Zweifel teuer werden. mehr…


22.08.2018

Haus & Grund Rheinland warnt aus aktuellem Anlass vor zwielichtigen Telefonanrufen: Vermeintlich abgelaufene Energieausweise dienen derzeit offenbar als Vorwand für Trickbetrüger, die Haus- und Wohnungseigentümer anrufen. Haus & Grund Rheinland warnt dringend davor, mit den Anrufern einen Termin zum Hausbesuch zu vereinbaren. mehr…


21.08.2018

Entlastung auf dem Wohnungsmarkt kann nur ein verstärkter Neubau bringen. Doch hier stockt es in Nordrhein-Westfalen derzeit ganz bedenklich. Im ersten halben Jahr 2018 gab es sogar weniger neue Baugenehmigungen als im Vorjahr. Von dem Rückgang waren nicht alle Wohnungsarten gleich stark betroffen – verstärkt gebaut wird im Bestand, Stichwort „Nachverdichtung“. mehr…


20.08.2018

Wer Anderen eine Grube gräbt, der kann bekanntlich tief fallen. Ein ähnlich tiefer Fall droht auch dem Mieter, der die Treppe des über ihm wohnenden Eigentümers abbaut. Zu diesem Urteil kam jedenfalls das Amtsgericht München in einem Streit zwischen Mieter und Eigentümer, der mit ausgesprochen dreisten Mitteln geführt worden war. Für den Eigentümer ging die Sache gut aus. mehr…


17.08.2018

Wer eine Zweitwohnung besitzt, muss bisher den Rundfunkbeitrag doppelt bezahlen. Das ist verfassungswidrig – so hat es das Bundesverfassungsgericht am 18. Juli entschieden. Damit war der Weg frei für ein Ende der Doppelzahlung. Ab sofort können Eigentümer mit Nebenwohnung ihre Befreiung von der zweifachen Gebührenlast beantragen – wir erklären, wie das funktioniert. mehr…


16.08.2018

Die Gebühren für Müll und Abwasser belasten die Haushalte in Nordrhein-Westfalen ausgesprochen unterschiedlich. Während einige Kommunen deutlich unter dem Landesdurchschnitt liegen, schießen andere weit darüber hinaus. Dafür sind nicht nur örtliche Gegebenheiten verantwortlich: Der Bund der Steuerzahler sieht hier und da auch ein bewusstes Abkassieren der Bürger. mehr…


15.08.2018

Wer in den ersten drei Jahren nach dem Kauf einer vermieteten Immobilie mehr als 15 Prozent des Kaufpreises in Renovierungen steckt, muss aufpassen: Die Kosten lassen sich dann nicht sofort von der Steuer abziehen. Sie gelten als anschaffungsnahe Herstellungskosten und müssen langfristig abgeschrieben werden. Doch was gilt, wenn die Kosten nur anfallen, weil der Mieter plötzlich und unerwartet... mehr…


14.08.2018

Gerade für junge Menschen ist es in Deutschland sehr schwierig geworden, ein Eigenheim zu erwerben. Das liegt maßgeblich an den sehr hohen Kaufnebenkosten – so viel Eigenkapital können viele nicht aufbringen. Die Bundesregierung überlegt jetzt offenbar, diese Kosten zu senken – und setzt bei der Maklergebühr an. Doch Skepsis ist angebracht: Wirkliche Entlastung könnte der Staat allein schaffen. mehr…


13.08.2018

Hauseigentümer spüren es schon länger: Wer eine kleinere Umbaumaßnahme oder eine Modernisierung machen möchte, findet nur noch schwer einen Handwerker dafür. Die Betriebe arbeiten an der Kapazitätsgrenze und können sich die lukrativsten Aufträge aussuchen. Wachstum im Handwerk bleibt trotzdem aus – weil der Nachwuchs fehlt. Die KfW sieht darin inzwischen ein ernstes Problem beim Wohnungsbau. mehr…


10.08.2018

Private Eigentümer haben in den letzten Jahren viel Geld in den Einbruchschutz investiert – die öffentlichen Fördermittel wurden immer weiter erhöht und waren dennoch immer schnell vergriffen. Sinkende Einbruchszahlen und immer mehr gescheiterte Einbrüche belegen: Die Maßnahmen funktionieren. Der Bund erhöht daher erneut die Fördermittel – ab sofort ist wieder Geld im Topf! mehr…


09.08.2018

Für die Städte und Gemeinden ist sie eine wesentliche Einnahmequelle – für Wohneigentümer und Mieter einer der höchsten Nebenkostenpunkte: Die Grundsteuer. Aktuelle Zahlen zeigen: Kommunen erhöhen die Steuer munter weiter, um ihre Löcher im Haushalt zu stopfen. Sie geraten in eine Abwärtsspirale aus sinkender Attraktivität und steigenden Steuern – weil wohnen dort zu teuer wird. mehr…


08.08.2018

Die Hitze- und Dürreperiode geht dieser Tage vorerst zu Ende – mit Regenschauern, aber auch heftigen Gewittern. Die waren bislang nicht so häufig in diesem Sommer. Und auch die längerfristige Statistik für das abgelaufene Jahr zeigt: Der Blitz hat nur ziemlich selten eingeschlagen. Allerdings sind die Schäden durch jeden einzelnen Blitz erneut deutlich gewachsen. Wie passt das zusammen? mehr…


07.08.2018

In einer Wohnungseigentumsgemeinschaft (WEG) muss es eine gemeinsame Kasse geben, auf die beispielsweise das Hausgeld eigezahlt werden kann. Darf der Verwalter diese Kasse als offenes Treuhandkonto führen und selbst Kontoinhaber sein? Kann er die Eigentümer zwingen, auf solch ein Konto das Hausgeld zu überweisen? Nein, sagt das Landgericht Saarbrücken. mehr…


06.08.2018

Wenn ein Vermieter die Miete anpassen möchte, muss er das dem Mieter begründen. Eine Möglichkeit dazu ist ein Sachverständigengutachten zur ortsüblichen Vergleichsmiete. Bislang war die weit verbreitete Rechtsauffassung: Der Sachverständige muss die Wohnung besichtigt haben, damit das Gutachten als Begründung gilt. Doch der Bundesgerichtshof sieht das anders. mehr…


03.08.2018

Häufig wird über Neubauzahlen berichtet – schließlich kann nur ein reger Neubau den Wohnungsmarkt entlasten. Dabei ist aber nicht zu vergessen, dass jedes Jahr auch Wohnraum verloren geht – sei es durch Abriss, Umnutzung oder auch durch Unglücke. Wie sich diese Verluste von Wohnraum in NRW entwickeln, dazu hat die amtliche Statistik jetzt interessante Fakten zusammengetragen. mehr…