Archiv

27.09.2019

Wenn der Mieter auszieht und eine beschädigte Wohnung hinterlässt, kann der Vermieter Schadenersatz verlangen. Allerdings kann ihm hierbei unter Umständen die Länge des Mietverhältnisses Schwierigkeiten machen. Denn bei sehr hoher Nutzungsdauer sind Abnutzungen etwa an Fußböden in einem gewissen Maße normal. Ein Urteil zeigt jetzt, wie Gerichte mit dem Thema umgehen. mehr…


26.09.2019

Auch wenn der politische Streit um Änderungen am Mietrecht anderes vermuten lässt: Die Zahl der Mietstreitigkeiten vor Gericht ist letztes Jahr einmal mehr gesunken. Das liegt auch daran, dass sich immer mehr Vermieter Rechtsberatung suchen. Frühzeitige Beratung vom Juristen kann nämlich in sehr vielen Fällen einer Eskalation vorbeugen und damit den Gang zum Richter vermeiden. mehr…


25.09.2019

„Angezählte Boxer sind gefährlich“, lautet eine alte Weisheit aus dem Sport. Das scheint auch auf die Politik zuzutreffen. Nach schweren Wahlschlappen ringt die SPD verzweifelt um ein neues politisches Profil. Im Zuge dessen haben die Sozialdemokraten jetzt eine „Wohnwende“ konzipiert, die kaum radikaler ausfallen könnte. Der Forderungskatalog ist eine offene Kampfansage an private Vermieter. mehr…


24.09.2019

Wohnimmobilien bleiben gefragt – und die Preise kennen auch weiterhin nur eine Tendenz. Es geht nach oben, wie die amtliche Statistik jetzt einmal mehr zeigt. Das kräftige Wachstum der Preise sehen Finanzexperten inzwischen mit Sorge. Die Bundesbank warnt schon länger vor Preisübertreibungen in den deutschen Metropolen. Jetzt schlägt auch das Frühwarnsystem der EU Alarm. mehr…


23.09.2019

Nach einer Marathonsitzung hat das Klimakabinett der Bundesregierung am Freitag seine Pläne für einen Klimaschutzplan 2030 vorgestellt. Die CO2-Steuer ist damit vom Tisch. Doch der stattdessen geplante Emissionshandel wird ebenfalls dafür sorgen, dass Heizen und Wohnen teurer werden. An dem Entwurf entzündet sich breite Kritik – was am Ende Gesetz wird, bleibt fraglich. mehr…


20.09.2019

Bäume am Gartenzaun sorgen immer wieder mal für Streit zwischen Nachbarn. Denn der Baum des Einen lässt durchaus auch Blätter und Früchte auf das Nebengrundstück fallen. Steht der Wind richtig, kommt zeitweise ein kräftiger Pollenflug hinzu. Aber kann der Nachbar deswegen den Baum-Eigentümer dazu zwingen, sein Gehölz fällen zu lassen? Damit hat sich jetzt der Bundesgerichtshof befasst. mehr…


19.09.2019

Einmal mehr hat die Bundesregierung eine populistische Neuregelung zum Mietrecht beschlossen. Diesmal trifft es die Mietspiegel. Sie sollen die örtliche Vergleichsmiete künftig über einen verlängerten Zeitraum hinweg errechnen, damit die Miete niedriger ausfällt. Mietanpassungen werden damit erschwert. Haus & Grund Rheinland Westfalen kritisiert das Vorhaben energisch. mehr…


18.09.2019

Der Makler preist eine großzügige Wohnung an – doch nach dem Kauf stellt sich heraus: Die Hälfte der Fläche darf gar nicht als Wohnraum genutzt werden, weil die Decken zu niedrig sind. Dazu sagt der Bundesgerichtshof: In solch einem Fall können Käufer die Wohnung zurückgeben und Schadenersatz verlangen, wenn der Makler seinen Fehler nicht ausdrücklich korrigiert hatte. mehr…


17.09.2019

Die Bundespolitik diskutiert darüber, wie sich eine Bepreisung von CO2-Emissionen gestalten lässt. Diese Frage ist gerade auch für die Kosten des Wohnens von entscheidender Bedeutung. Haus & Grund empfiehlt: Die Einnahmen aus einer CO2-Bepreisung sollten an die Bürger zurückgegeben werden – zum Teil über ein Förderprogramm für Klimaschutzmaßnahmen an Gebäuden. mehr…


16.09.2019

Ein Immobilienkredit wird oft mit festem Zinssatz und einer Laufzeit von 10 oder 15 Jahren vereinbart. Am Ende der Laufzeit sind die Schulden dann noch nicht vollständig beglichen und für die Restsumme nimmt der Immobilieneigentümer einen neuen Kredit auf. Diese Gelegenheit kann man auch für einen Wechsel der Bank nutzen. Dürfen sich die Kreditinstitute dagegen mit Gebühren wehren? mehr…


13.09.2019

In wenigen Wochen starten die Hochschulen ins Wintersemester. Viele Studierende sind daher auf der Suche nach einer Bleibe – oftmals geht es dabei um Zimmer in einer Wohngemeinschaft. Mietrechtlich gibt es dabei einiges zu beachten. Haus & Grund Rheinland Westfalen informiert über die verschiedenen rechtlichen Gestaltungsmöglichkeiten und gibt Tipps für Vermieter. mehr…


12.09.2019

Zur Grundsteuer-Reform kamen im Bundestag gestern die Experten der Verbände zu Wort. Auch Haus & Grund nahm an der Anhörung teil und kritisierte den Entwurf von Finanzminister Olaf Scholz (SPD). Seine neue Grundsteuer schafft neue Ungerechtigkeiten, erzeugt eine Wettbewerbsverzerrung zu Lasten privater Vermieter und verteuert das Wohnen. mehr…


11.09.2019

Die NRW-Koalition möchte im Gebäudesektor und im Straßenverkehr größere Anstrengungen zur Einsparung von CO2-Emissionen erreichen. Von einer CO2-Steuer hält das Kabinett aber nichts und setzt sich vielmehr für einen Emissionshandel ein. Für die Bürger bringt das steigende Energiekosten mit sich, die mit Entlastungen etwa bei der Stromsteuer kompensiert werden sollen. mehr…


10.09.2019

Seit Wochen sorgt der Berliner Senat mit einem beispiellosen Feldzug gegen die Rechte und Interessen von Vermietern für Wirbel. Zuerst machte die rot-rot-grüne Koalition in der Hauptstadt mit ihrem geplanten Mietendeckel auf sich aufmerksam. Jetzt legt sie nach und fordert: Vermieter sollen die Grundsteuer nicht mehr auf die Mieter umlegen können. Eine Bundesratsinitiative dazu steht bevor. mehr…


09.09.2019

Das Institut der Deutschen Wirtschaft (IW) hat untersucht, wie viele neue Wohnungen in Deutschland benötigt werden und wie gut der Neubau diese Zahlen erreicht. Wie zu erahnen war: Gerade die Metropolen hinken teilweise erheblich hinterher. Zugleich wird auf dem Land oft viel mehr gebaut, als sinnvoll wäre – hier drohen die Leerstände der Zukunft zu entstehen. mehr…


06.09.2019

Trennung und Scheidung bringen für Eigentümer auch das Thema Wohnungssuche auf die Tagesordnung. Mindestens eine neue Bleibe muss her. Wenn die (bisherigen) Ehepartner Eigentümer vermieteter Wohnungen sind, kommt eine Eigenbedarfskündigung in Betracht. Dabei ist aber einiges zu beachten – wir informieren über die rechtlichen Möglichkeiten. mehr…


05.09.2019

Wenn in einer Anlage mit Eigentumswohnungen die Stromleitungen erneuert werden sollen, ist die Frage auf der Tagesordnung, ob es sich bei den Leitungen um Gemeinschafts- oder Sondereigentum handelt. Der Bundesgerichtshof hat dazu entschieden: Die Kabel sind Gemeinschaftseigentum – selbst dann, wenn in der Teilungserklärung das Gegenteil stehen sollte. mehr…


04.09.2019

1,5 Millionen neue Wohnungen bis 2021 – das will die Bundesregierung erreichen, um die Engpässe auf den Wohnungsmärkten in Wachstumsregionen abzubauen. Ein zentraler Grund für die Engpässe ist der Mangel an ausreichendem Bauland. Hier sollte die Expertenkommission „Nachhaltige Baulandmobilisierung und Bodenpolitik“, die sogenannte Baulandkommission, Lösungsansätze beraten. mehr…


03.09.2019

Wenn die Handwerker beim Neubau Pfusch abliefern, können die Folgen dramatisch sein: Ein um Monate oder gar Jahre verzögerter Einzug, im Zweifel sogar ein Abriss und Neubau des Hauses oder eines Teils davon. Den Bauherren kann das ruinieren. Haus & Grund Rheinland Westfalen hilft bei der Vorbeugung: Mit dem kostenlosen Muster-Bauvertrag und rechtlicher Beratung in den örtlichen Vereinen. mehr…


02.09.2019

Im Jahr 2018 hatten die Kampfmittelbeseitiger in NRW viel zu tun. Sie räumten 2.811 Bomben – das sind statistisch gesehen fast 8 Stück pro Tag. Die hochgefährlichen Hinterlassenschaften des 2. Weltkriegt halten Nordrhein-Westfalen auch mehr als 70 Jahre nach Kriegsende in Atem. Was müssen Grundeigentümer zu dem Thema wissen? Haus & Grund Rheinland Westfalen informiert. mehr…