Archiv

05.02.2020

Die Immobilienkäufer in Deutschland haben sich in den letzten Jahren regelrecht zum Dukatenesel der Bundesländer entwickelt. Denen müssen sie nämlich Grunderwerbsteuer zahlen – und das nicht zu knapp. Die Einnahmen der Länder sind auch im letzten Jahr wieder kräftig gestiegen. Auch Nordrhein-Westfalen machte ein sattes Plus – wann sorgt die Politik für Entlastung? mehr…


04.02.2020

Wenn die Handwerker beim Neubau Pfusch abliefern, können die Folgen dramatisch sein: Ein um Monate oder gar Jahre verzögerter Einzug, im Zweifel sogar ein Abriss und Neubau des Hauses oder eines Teils davon. Das kann Bauherren ruinieren. Haus & Grund Rheinland Westfalen hilft bei der Vorbeugung: Mit dem kostenlosen Muster-Bauvertrag und ergänzenden Infoblättern. mehr…


03.02.2020

Die Kosten für den Hauswart kann der Vermieter laut Betriebskostenverordnung auf den Mieter umlegen. Neben seinem Lohn für die alltägliche Routinearbeit bekommt der Hausmeister teilweise auch noch eine Notdienstpauschale für sein Einspringen bei Notfällen außerhalb der Dienstzeit – also etwa beim Wasserrohrbruch in der Nacht. Diese Kosten hat der BGH jetzt als nicht umlagefähig eingestuft. mehr…


31.01.2020

Wer in Berlin Wohnraum vermietet, dem drohen jetzt herbe finanzielle Einschnitte. Das Abgeordnetenhaus hat den umstrittenen Mietendeckel beschlossen, obwohl Experten das Gesetz als verfassungswidrig einstufen. Der Berliner Beschluss ist ein verheerendes Signal an Investoren und droht Politikern in anderen Bundesländern Rückenwind für ähnliche Forderungen zu geben. mehr…


30.01.2020

Haus & Grund spricht sich für Änderungen am Gebäudeenergiegesetz aus, das sich aktuell im Gesetzgebungsverfahren befindet. Ein wichtiger Punkt dabei: Die Energiebedarfsausweise gehören abgeschafft. Denn eine Studie hat jetzt gezeigt, dass die Berechnungen oft dramatisch an der Realität vorbei gehen. Energiesparpotentiale werden dadurch teilweise massiv überschätzt. mehr…


29.01.2020

Im Zuge der Energiewende im Gebäudebestand werden in den nächsten Jahren noch stärker als bisher Modernisierungen an Bestandswohnungen vorgenommen werden. Spätestens drei Monate vor einer solchen Maßnahme müssen Vermieter ihren Mietern schriftlich ankündigen, was geplant ist. Der Bundesgerichtshof jetzt ein Urteil dazu gesprochen, was in dem Schreiben stehen muss. mehr…


28.01.2020

Die Wohneigentumsquote in Deutschland ist gering. Als eine wichtige Ursache dafür gelten die hohen Kaufnebenkosten. Um hier eine Entlastung zu erreichen, hat die Bundespolitik sich die Frage vorgeknöpft, wie die Makler-Provision zwischen Käufer und Verkäufer aufgeteilt werden soll. Der jetzt diskutierte Reform-Entwurf dürfte Käufern allerdings wenig helfen. mehr…


27.01.2020

Es kommt immer wieder mal vor, dass ein Grundstück oder Teile davon nur erreichbar sind, wenn man einen Weg auf dem Nachbargrundstück benutzt. Für solche Fälle kann ein Wegerecht vertraglich vereinbart oder auch im Grundbuch eingetragen werden. Aber was, wenn das nicht passiert ist und der Weg einfach jahrzehntelang vom Nachbarn genutzt wurde? Entsteht dann ein Gewohnheitsrecht? mehr…


24.01.2020

Die Tierhaltung führt im Mietverhältnis immer wieder zu Streit. Ein denkbarer Konfliktpunkt ist es, wenn Mieter ihre Hunde frei in den Gemeinschaftsbereichen herumlaufen lassen. Untersagt die Hausordnung das, kann der Vermieter dagegen vorgehen. Der Bundesgerichtshof hat jetzt in einem solchen Fall klargestellt: Nach erfolgloser Abmahnung ist die fristlose Kündigung möglich. mehr…


23.01.2020

Der Bund hat das Aus für den Neubau von Ölheizungen ab 2026 besiegelt und möchte den Austausch alter Anlagen ankurbeln. Dazu sollen die Förderbedingungen verbessert werden. Wie jetzt bekannt wurde, kommt die neue Förderung Anfang 2021. Sie soll aber nicht rückwirkend gewährt werden. Das zwingt Eigentümer zum Aufschieben ihrer Modernisierungen – das Handwerk beklagt Stornierungen. mehr…


22.01.2020

Wer eine Wohnung oder ein Einfamilienhaus vermietet, dem entstehen so manche Kosten, die sich von der Steuer absetzen lassen. Dazu gehören auch Fahrtkosten, wie der Eigentümerverband Haus & Grund Rheinland Westfalen berichtet. Gerade für private Vermieter, die weit von ihren vermieteten Objekten entfernt wohnen, lohnt es sich, die Fahrtkosten in der Steuererklärung geltend zu machen. mehr…


21.01.2020

NRW möchte beim Klimaschutz im Gebäudesektor voran gehen und auf einen klimaneutralen Wohnungsbestand hinarbeiten. Ein Ziel, das einen gesamtgesellschaftlichen Kraftakt bedeutet. Deswegen hat die Landesregierung mit den Verbänden der Bau- und Wohnungswirtschaft jetzt einen „Klimapakt Wohnen“ geschlossen – gestern fiel der offizielle Startschuss. mehr…


20.01.2020

Die Mieten steigen und steigen – so liest man es Tag für Tag in den Zeitungen. Allerdings klettern auch die Lohneinkommen, von denen die meisten Mieter ihre Miete bezahlen. Eine Studie zeigt jetzt, dass der Lohnanstieg fast überall in Nordrhein-Westfalen den Mietenanstieg überkompensiert. Zur Miete zu wohnen ist an Rhein und Ruhr also weiterhin erschwinglich. mehr…


17.01.2020

Immer wieder sorgen Schimmelprobleme für Streit zwischen Mieter und Vermieter. Um Schimmel in der Wohnung und Energieverschwendung zu vermeiden, ist richtiges Heizen und Lüften das A und O. Das Wichtigste dabei: Je nach Funktion müssen die einzelnen Räume der Wohnung unterschiedlich behandelt werden. Haus & Grund Rheinland Westfalen informiert, worauf es ankommt. mehr…


16.01.2020

Das Berliner Abgeordnetenhaus debattiert heute (16. Januar 2020) über den geplanten Mietendeckel. Er soll die Mieten in der Hauptstadt einfrieren, teilweise sogar senken. Auch in anderen Bundesländern liebäugeln linke Politiker damit. Haus & Grund warnt vor erheblichen negativen Auswirkungen auf den Wohnungsmarkt und fordert vom Bundestag den Gang zum Bundesverfassungsgericht. mehr…


15.01.2020

Das Wohnungseigentumsgesetz (WEG) soll reformiert werden. Jetzt liegt der Referentenentwurf für die Reform vor. Er soll u.a. energetische Modernisierungen, den Einbau von Ladestationen für Elektroautos und barrierefreies Umbauen erleichtern. Es gibt aber auch Kritikpunkte. Haus & Grund mahnt: Die Rechte der Wohnungseigentümer müssen an oberster Stelle stehen! mehr…


14.01.2020

Es ist eigentlich der übliche Standardfall: Jede Wohnung im Mietshaus hat einen eigenen Stromzähler und jeder Mieter schließt mit dem Versorger selbst einen Vertrag ab. Der Mieter bekommt dann die Stromrechnung und muss sie bezahlen. Aber was, wenn der Mieter sich beim Versorger nicht anmeldet und ihm daher unbekannt ist? Kann der Versorger dann den Rechnungsbetrag vom Vermieter einfordern? mehr…


13.01.2020

Darf der Mieter eine Teileigentumseinheit als Eisdiele nutzen, die von der Teilungserklärung als „Laden“ definiert worden ist? Und falls nicht, können die anderen Eigentümer im Haus dann direkt gegen den Eisverkäufer vor Gericht ziehen, der das Ladenlokal gemietet hat? Zu diesen Fragen gibt es jetzt eine höchstrichterliche Klarstellung vom Bundesgerichtshof. mehr…


10.01.2020

Die Baupreise steigen seit Jahren kräftig. Daran hat sich auch im abgelaufenen Jahr 2019 nichts geändert, wie das Statistische Bundesamt jetzt (10. Januar 2020) mitgeteilt hat. Über alle Sektoren von Neubau, Ausbau und Instandhaltung hinweg wuchsen die Preise um Prozentsätze, die weit jenseits der Inflationsrate liegen. Bezahlbarer Wohnraum kann so kaum noch entstehen. mehr…


09.01.2020

Der Wohnungsbau in NRW kann mit dem Bedarf nicht Schritt halten – zugleich steigen die Kosten. Eine zentrale Ursache dafür wird seit längerem immer wieder beklagt: Der Mangel an Baugrundstücken. Um diesem Problem entgegenzutreten, setzt sich NRW-Bauministerin Ina Scharrenbach (CDU) für eine Verstärkte Aktivierung von Brachflächen ein. Dabei will sie Kommunen und Eigentümer gezielt unterstützen. mehr…