Archiv

01.03.2024 Grundsteuer: Frist für Teilerlass bei Mietausfall nicht versäumen!

Der Landesverband Haus & Grund Rheinland Westfalen erinnert an eine wichtige Frist: Vermieter können bei ihrer Kommune einen Teilerlass der Grundsteuer beantragen, wenn sie letztes Jahr unverschuldet erhebliche Mietausfälle hatten. Wer für das Jahr 2023 einen solchen Antrag stellen will, muss das recht bald erledigen: Die gesetzliche Frist dafür läuft nämlich am 31. März ab. mehr…


29.02.2024 Straßenausbaubeiträge in NRW sind Geschichte

Der 28. Februar 2024 war für die Grundeigentümer in Nordrhein-Westfalen ein besonders Datum: Der Tag, an dem die endgültige Abschaffung der Straßenausbaubeiträge besiegelt wurde. Es ist der Schlusspunkt unter einen politischen Prozess, der viele Jahre gedauert und viele Menschen im Land bewegt hat. Für Eigentümer heißt es jetzt: Ende gut, alles gut. mehr…


28.02.2024 Wohnungsbau in der Krise: Auftragseinbruch um ein Fünftel

Insgesamt geht es der deutschen Bauwirtschaft derzeit gar nicht so schlecht. Das liegt allerdings allein an starken Zahlen aus dem Tiefbau, wie die amtliche Statistik jetzt in ihrer Bilanz für das Jahr 2023 feststellt. Der Wohnungsbau ist letztes Jahr dagegen dramatisch eingebrochen. Stark gestiegene Zinsen und Baukosten ließen viele Projekte für die Investoren unbezahlbar werden. mehr…


27.02.2024 Heizungsförderung für selbstgenutztes Einfamilienhaus jetzt zu beantragen

Die Förderung für den Heizungsaustausch ist jetzt verfügbar: Ab sofort können Anträge gestellt werden. Doch zunächst sind nur einige Eigentümer antragsberechtigt. Wir erklären, wer wann an die Reihe kommt, welche Maßnahmen wie bezuschusst werden und erläutern auch, wie das Antragsverfahren funktioniert. Vor der Antragstellung sind nämlich einige Vorbereitungen nötig. mehr…


26.02.2024 Bettwäsche am Fenster der Eigentumswohnung auslüften: Kann das verboten sein?

Es sind mitunter die erstaunlichsten Kleinigkeiten, die einen Streit zwischen Nachbarn auslösen können. Nicht wenige Wohnungseigentümergemeinschaften versuchen, mit möglichst sorgsam formulierten Hausordnungen vorzubeugen. Doch dann ist Streit um die Auslegung der Regeln nicht ausgeschlossen, wie jetzt ein Fall aus Süddeutschland zeigt, in dem es um Bettwäsche ging. mehr…


23.02.2024 Eigentumsförderung in NRW mit hohem Zuwachs

Wer Wohneigentum erwirbt, macht eine Mietwohnung frei: Insofern ist es nicht nur für die neuen Eigentümer, sondern auch für die Mietwohnungsmärkte insgesamt eine gute Nachricht, dass die Eigentumsförderung in Nordrhein-Westfalen im vergangenen Jahr einen deutlichen Zuwachs erzielen konnte. Das zeigt die gestern vorgestellte Bilanz der öffentlichen Wohnraumförderung für 2023. mehr…


22.02.2024 Grunderwerbsteuer: Einnahmen um ein Drittel eingebrochen

Die Grunderwerbsteuer hat letztes Jahr viel weniger Geld in die Landeskassen gespült. Grund dafür ist auch die Grunderwerbsteuer selbst: In einigen Bundesländern wie Nordrhein-Westfalen ist der Steuersatz so hoch, dass er vielen potenziellen Käufern den Erwerb einer Immobilie unmöglich macht. Ein dagegen gerichtetes Förderprogramm hat das Land letzten Sommer eingestellt. mehr…


21.02.2024 Solarthermie und Erdwärme: NRW fördert Wärmewende

Das Land NRW möchte Eigentümer dabei unterstützen, die Wärmewende durch klimafreundliche Heiztechnik voranzubringen. Ein darauf abzielendes Förderprogramm geht jetzt ins neue Förderjahr. Wir informieren, welche Maßnahmen in welchem Umfang bezuschusst werden und klären auf, welcher Hinderungsgrund der Förderung mittelfristig im Wege stehen könnte. mehr…


20.02.2024 Anträge ab heute möglich: Bund startet Förderprogramme neu

Wer einen klimafreundlichen Neubau plant oder seine Wohnung altersgerecht umbauen möchte, der hat wahrscheinlich seit einigen Wochen sehnsüchtig auf diese Nachricht gewartet: Die entsprechenden Förderprogramme des Bundes stehen jetzt wieder zur Verfügung. Lesen Sie hier, wie die Konditionen für das neue Förderjahr gestaltet sind und was es für die Beantragung zu beachten gibt. mehr…


19.02.2024 „Bürokratie am Bau? Ciao!“

Knapp 20.000 Bauvorschriften gibt es hierzulande, mehr als im europäischen Ausland. NRW-Bauministerin Ina Scharrenbach (CDU) möchte das ändern, damit schneller und kostengünstiger gebaut werden kann: „Wir wollen in Nordrhein-Westfalen aus Regelungswut Regelungsmut machen.“ Ein neues Online-Portal sammelt dazu jetzt Hinweise auf unnötige Vorschriften. mehr…


16.02.2024 Hausbau zum Festpreis: Keine unbegrenzte Preisanpassung wegen Materialkostenanstieg

Stark gestiegene Materialkosten haben in den letzten Jahren vielen Bauherren, aber auch Bauunternehmen schlaflose Nächte bereitet. Wenn im Bauvertrag ein Festpreis vereinbart ist, kann der Bau für die Baufirma zum Verlustgeschäft werden. Abhilfe schafft eine Preisanpassungsklausel – doch die will rechtswirksam formuliert sein, wie jetzt ein Rechtsstreit in Rheinland-Pfalz zeigt. mehr…


15.02.2024 Fristlose Kündigung wegen zerrüttetem Mietverhältnis?

Wenn das Verhältnis zwischen Mieter und Vermieter nach jahrelangen Streitigkeiten zerrüttet ist, lässt sich oftmals nicht mehr feststellen, wer für die Zerrüttung verantwortlich ist. Kann der Vermieter in solch einem Fall dem Mieter einfach wegen des zerrütteten Verhältnisses fristlos kündigen, ohne ihm die konkrete Schuld dafür nachweisen zu müssen? mehr…


14.02.2024 Wasserstoff statt Gas?

In Zeiten wachsender Anforderungen in Sachen Klimaschutz wird die Suche nach umweltfreundlichen Wärmequellen immer dringlicher. Eine Alternative zu konventionellen Heizmethoden wird derzeit intensiv diskutiert: Wasserstoff. Als sauberer Brennstoff eröffnet Wasserstoff neue Möglichkeiten, Gebäude zu beheizen und dabei den CO2-Ausstoß erheblich zu reduzieren. mehr…


13.02.2024 Schornsteinfeger muss neue Pflichten bei Heizungseinbau prüfen

Mit Inkrafttreten der Novelle des Gebäudeenergiegesetzes (GEG) am 1. Januar 2024 erweitern sich die Aufgaben der bevollmächtigten Bezirksschornsteinfegermeister. Die sollen nämlich die Umsetzung der neu eingeführten Pflichten kontrollieren. Dafür wurden entsprechende neue Gebührentatbestände in die Kehr- und Überprüfungsordnung (KÜO) aufgenommen. mehr…


09.02.2024 Immobilien-GbR: Was Eigentümer beachten müssen

Am 1. Januar 2024 ist das Gesetz zur Modernisierung des Gesellschaftsrechts (MoPeG) in Kraft getreten. Dadurch ergeben sich wichtige Änderungen im deutschen Gesellschaftsrecht, welche auch für Eigentümer und Vermieter von Bedeutung sein können. Haus & Grund Deutschland hat die wichtigsten Fragen zu diesem Thema gesammelt und beantwortet. mehr…


08.02.2024 Beschlüsse über Wirtschaftspläne?

Früher musste die Eigentümerversammlung den Wirtschaftsplan durch einen Beschluss genehmigen. Das hat sich mit der WEG-Reform von 2020 geändert – doch manche Verwalter und Wohnungseigentümer haben davon nichts mitbekommen und fassen weiter entsprechende Beschlüsse. Sind diese Beschlüsse ganz oder teilweise nichtig? Der Bundesgerichtshof sagt nein. mehr…


07.02.2024 Wohnfläche kann sich bei Mieterwechsel ändern

Wenn sich herausstellt, dass eine Mietwohnung mehr als 10 Prozent kleiner ist, als es im Mietvertrag vereinbart wurde, können Mieter das als erheblichen Mietmangel werten und Geld zurück verlangen. Vermieter müssen deshalb genau darauf achten, die Wohnfläche korrekt zu berechnen. Doch die Regeln dazu haben sich im Laufe der Zeit geändert. Welche sind wann anzuwenden? mehr…


06.02.2024 Solar-Boom auf den Dächern von NRW

Die in der neuen Landesbauordnung verankerte Solarpflicht für NRW wird von der Realität überholt: Im letzten Jahr gab es auf den Dächern in Nordrhein-Westfalen einen beispiellosen Zubau von Solaranlagen. Die Photovoltaik boomt als günstige Alternative zum sehr teuer gewordenen Strom aus den öffentlichen Netzen. Das belegen die jüngsten Zahlen sehr eindrucksvoll. mehr…


05.02.2024 Neue Fördermittel für Bauen und Wohnen

Besser spät als nie: Der Bundesrat hat am Freitag (2. Februar 2024) den Bundeshaushalt für das inzwischen bereits angelaufene Jahr verabschiedet. Das kontrovers diskutierte Budget ermöglicht nun die Wiederaufnahme bislang pausierter Förderprogramme sowie die Aufnahme neuer Förderaktivitäten im Bereich Bauen und Wohnen. Lesen Sie hier, was das neue Förderjahr bringt. mehr…


02.02.2024 Vorsicht: Mündlicher Verbraucherbauvertrag ist nichtig!

Wer eine Baufirma mit dem Bau eines Hauses beauftragt, schließt dafür einen Verbraucherbauvertrag ab. Aber kommt der Vertrag schon dadurch zustande, dass man das schriftliche Angebot des Bauunternehmens mündlich annimmt? Früher war das tatsächlich denkbar, doch eine Gesetzesänderung verlangt inzwischen einen in Textform geschlossenen Vertrag. mehr…